Eiweißprofil CEIA

Das CEIA-Eiweißprofil ist eine naturheilkundliche Untersuchungsmethode, die die Ursachen von Beschwerden und Krankheiten aufdecken und auch hilfreich bei der Frühdiagnostik von Krankheiten sein kann, bevor Veränderungen im normalen Blutlabor auffallen.

Wann wird das Eiweißprofil angewendet
  • Hauterkrankungen
  • chronische Entzündungen
  • Allergien
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Rheuma, Arthritis, Arthrose
  • Erschöpfungszustände
  • hormonelle Störungen
  • Schmerzzustände
  • Migräne
  • Depressionen
  • vegetative Störungen
Wie wird die Untersuchung durchgeführt

Bei Ihnen wird eine Blutprobe entnommen, die anschließend im CEIA-Zentrallabor in Brüssel analysiert wird. Ihre Laborergebnisse werden mit den Daten von zwei Millionen Patienten verglichen und daraus ein Profil erstellt. Anders als bei üblichen schulmedizinischen Verfahren entsteht aus einer individuellen Diagnose auch ein individuelles Medikament, das genau auf Sie und Ihre Genesung zugeschnitten ist. Dieses wird  computergestützt aus annähernd 1.000 Heilpflanzen, Mineralien, Ölen und andere Präparaten aus der Naturheilkunde zusammengestellt.

Wie funktioniert das Eiweißprofil

Das menschliche Blut enthält nicht nur verschiedene Blutkörperchen, sondern eine große Menge an Eiweißen. Ohne diese Eiweiße gäbe es keine geordnete Zellfunktion, keine Zellerneuerung, keine köpereigene Abwehr. Eiweiße sind Informationsträger. Sie transportieren die genetische Reaktion des Menschen auf die Außeneinflüsse, denen wir im Laufe unseres Lebens ausgesetzt sind. Die Zusammensetzung der Körpereiweiße unterscheidet sich von Mensch zu Mensch und ist abhängig von seinem Alter und seinem Gesundheitszustand.
Jedes individuelle Eiweißprofil wird mit den Daten einer Gruppe gleichen Alters und Geschlechts verglichen: Mehr als 3 Millionen Datensätze, die im Lauf von vierzig Jahren gewonnen wurden, machen das Verfahren einzigartig präzise und sicher. Der Blick auf die Eiweiße ist sozusagen der Blick hinter die Kulissen. Eiweißveränderungen ermöglichen Aussagen über die Störung  zu einem sehr frühen Zeitpunkt. Wenn eine Krankheit schon besteht, gibt das Eiweißprofil in den meisten Fällen einen klaren Blick auf die Ursachen und erleichtert dadurch die Therapie.

Kurz-Info

Ablauf:

Blutabnahme nüchtern

Kosten: 

in der Regel Kostenübernahme durch private Krankenkassen
Laborkosten für Selbstzahler: nach GOÄ ca. 140 €
Kontrolle 3-9 Monate nach Therapie empfohlen, Kosten ca. 90 €
zzgl. ärztliche Leistungen (ca. 120-400 € nach Aufwand)

weiterführende Links:

proteomis.com/de/proteomis-ein-paar-grundlagen
iaefp.de/anwendungen/verfahren

 

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

die Gesundheit unserer Patienten und Mitarbeiter steht für uns jederzeit an erster Stelle. Wir prüfen daher laufend die Empfehlungen des Bundesministeriums für Gesundheit, der Landesbehörden und des Robert-Koch-Instituts zum Coronavirus (COVID-19) und folgen den Empfehlungen der zuständigen Behörden.

Unsere hohen Hygienestandards haben wir um weitere Maßnahmen zum Infektionsschutz ergänzt. So werden unsere Patienten direkt in die Behandlungszimmer gesetzt und ein Kontakt zu anderen Patienten vermieden. Aus diesem Grund bitten wir Sie um Verständnis, dass wir zu Ihrem eigenen Schutz nur Patienten mit Termin behandeln. Wir möchten unseren Patienten die höchstmögliche Sicherheit bieten und können das nur auf diese Art und Weise gewährleisten.

Um Sie und unser Team zu schützen, verzichten wir außerdem auf das Händeschütteln.

Bitte helfen Sie uns durch ein umsichtiges Verhalten, der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken, damit Sie und wir gesund bleiben!