Narbenkorrekturen

Narben nach Unfällen, Verletzungen oder Operationen können an sensiblen Stellen wie z.B. dem Gesicht optisch störend sein und bis zu Schamgefühl und Komplexen vielfältige Folgen haben. Narben können aber auch durch eine übermäßige Wucherung oder Zusammenziehung die Körperfunktion beeinträchtigen, indem sie Gelenkbewegungen einschränken oder das Augenlid verziehen.
 
Für die Behandlung von Narben stehen verschiedene Techniken zur Verfügung: In vielen Fällen reicht eine medikamentöse Behandlung, gegebenenfalls in Kombination mit einer Vereisung. Die operative Korrektur von Narben ist meist nur bei Funktionseinschränkungen erforderlich.

 

Behandlungsalternativen

Unterspritzung mit Kortison
Subcision
fraktionierter Laser
Mikroneedling
Thulium-Laser
Filler
Green-Peel
Fruchtsäure-Peeling
Kaltlicht-Laser

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

die Gesundheit unserer Patienten und Mitarbeiter steht für uns jederzeit an erster Stelle. Wir prüfen daher laufend die Empfehlungen des Bundesministeriums für Gesundheit, der Landesbehörden und des Robert-Koch-Instituts zum Coronavirus (COVID-19) und folgen den Empfehlungen der zuständigen Behörden.

Unsere hohen Hygienestandards haben wir um weitere Maßnahmen zum Infektionsschutz ergänzt. So werden unsere Patienten direkt in die Behandlungszimmer gesetzt und ein Kontakt zu anderen Patienten vermieden. Aus diesem Grund bitten wir Sie um Verständnis, dass wir zu Ihrem eigenen Schutz nur Patienten mit Termin behandeln. Wir möchten unseren Patienten die höchstmögliche Sicherheit bieten und können das nur auf diese Art und Weise gewährleisten.

Um Sie und unser Team zu schützen, verzichten wir außerdem auf das Händeschütteln.

Bitte helfen Sie uns durch ein umsichtiges Verhalten, der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken, damit Sie und wir gesund bleiben!