Stuhldiagnostik

Im menschlichen Körper leben mehrere Billiarden Mikroorganismen, in jedem Menschen etwa 160 verschiedene Bakterienarten. In ihrer Gesamtheit werden sie als „Mikrobiom“ bezeichnet. Das Mikrobiom des Darmes spielt eine wichtige Rolle für die Aufnahme der Nahrung, die Ausbildung eines Schutzfilmes auf der Darmwand und bei der Immunabwehr. Durch falsche Ernährung, Antibiotika-Behandlung oder auch Stress kann es zu Veränderungen in der Bakterienbesiedlung kommen. Folgen können Verdauungsstörungen, Blähungen, chronische Entzündungen, Allergien und vieles mehr sein.

Der Blick ins Körperinnere - Stuhldiagnostik

Eine einfach entnommene Stuhlprobe ermöglicht uns die Untersuchung der gesamten Darmbakterien. Darüber hinaus lassen sich unverwertete Nahrungsreste nachweisen, aber auch Pilze oder Parasiten.

Wann eine Stuhldiagnostik sinnvoll ist

Hinter Störungen des Darmmikrobioms können sich viele Krankheiten verstecken:

  • Neurodermitis, Ekzeme
  • Allergien
  • Hauterkrankungen
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Histamin-Intoleranz
  • Leaky Gut Syndrom
  • Reizdarmsyndrom
  • Gluten-Unverträglichkeit und Zöliakie
  • entzündliche Darmerkrankungen
  • Abwehrschwäche
  • Depressionen
  • Übergewicht
Darm gesund - Mensch gesund

Wenn Störungen des Darmmikrobioms diagnostiziert werden, besteht die Möglichkeit, durch eine Darmsanierung wieder gesunde Verhältnisse herbeizuführen. Zusätzlich kann eine Ernährungsumstellung erforderlich sein.

Kurz-Info

Ablauf:

Stuhlentnahme zuhause, Versand an Labor

Kosten: 

in der Regel Kostenübernahme durch private Krankenkassen
Laborkosten für Selbstzahler: nach GOÄ ca. 140-200 €
zzgl. ärztliche Leistungen (ca. 120-400 € nach Aufwand)

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

die Gesundheit meiner Patienten und Mitarbeiter steht für mich jederzeit an erster Stelle. Ich prüfe daher laufend die Empfehlungen des Bundesministeriums für Gesundheit, der Landesbehörde und des Robert-Koch-Instituts zum Coronavirus (COVID-19) und folge den Empfehlungen der zuständigen Behörden.

Durch meine verlässliche Terminplanung reduziere ich zusätzlich Ihre Kontakte zu Mitpatienten. Die Nutzung mehrerer Behandlungszimmer ermöglicht ein konsequentes Lüften der Räumlichkeiten. Um Sie und mein Team zu schützen, verzichte ich auf das Händeschütteln.

Sie können helfen, für uns alle das Infektionsrisiko möglichst gering zu halten, indem Sie Termine telefonisch oder per Email vereinbaren. Bitte haben Sie Verständnis, dass nur Patienten mit Termin angenommen werden. Wiederholungsrezepte senden Ihnen meine Mitarbeiter auch gerne zu. Bitte melden Sie sich bei Anzeichen einer Erkältung und verlegen Sie Ihren Termin.

Mein Team und ich wünschen Ihnen alles Gute, bleiben Sie gesund!

Ihr PD Dr. med. Wolfgang Koenen

Telefon: 06322-987779 - Mail: - Fax: 06322-987776